Facebook Button

Sie finden uns auch auf Facebook:

 

Der Garten

In anderen Beeten setzt der von uns sehr geliebte pyr. Storchschnabel (Geranium psilostemon oder die Hybride "Patricia") mit magentaroten Blüten starke Akzente. Eine riesige Malve von ca. 1,80 m Höhe - wir mögen große Pflanzen! - steht neben einer hopfenberankten Laube. Im Frühjahr erfreuen uns hier die weißen Blüten der Dichternarzissen.

Aus vielen kleinen Steinbrocken haben wir einen Kräuter-Senkgarten gebaut. Geschützt durch die Mauern gedeihen Lavendel und verschiedene Sorten von duftendem Thymian und Oreganum. Besonders die Sorte "Rosenkuppel" und "Herrenhausen" sind Schmetterlingslieblinge. In der Mitte dieses duftenden Gartens stehen 3 Wassersäulen. Diesen Platz empfinden wir als sehr meditativ.

Ein weiterer Blickpunkt im Garten ist der ca. 200 qm große (Folien-)Teich. Absichtlich haben wir keine Fische hineingesetzt, da Amphibien ungestört heranwachsen sollen. Der Teich ist umpflanzt mit Astilben, Taglilien (Hemerocallis) in verschiedenen Farben, Wasserdost (Eupatorium maculatum) mit riesigen Blütenschirmen und großen Flächen verschiedener rose und blauer Storchenschnabel-Sorten (Geranium). Diese halten die Flächen unkrautfrei und pflegeleicht.

Das Ufer geht über in ein Gräserbeet, verbunden mit einer Septemberrabatte. Dort erblühen verschiedene Astern bereits ab Ende August sowie Sorten des Chinaschilfs, dessen silbrige Blütenähren dann in der Herbstsonne funkeln. Diese Rabatte hat ihren Blütenhöhepunkt, wenn die meisten Stauden bereits verblüht sind.

Counter